Spaghetti Carbonara mit Sahne

Spaghetti Carbonara mit Sahne

JennyRezept von

5.0 Sterne bei 14 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 17 Minuten
Spaghetti Carbonara wird in der Familienküche gern gesehen, da der italienische Klassiker bei Klein und Groß sehr beliebt ist. Traditionell wird das Nudelgericht mit Speck, Ei und Hartkäse zubereitet, aber ich gebe in dieser Variante noch einen Becher Sahne hinzu.

Ob Carbonara mit Sahne oder ohne zubereitet wird, ist am Ende Geschmackssache. Mit Sahne wird das Nudelgericht einfach noch cremiger. In diesem Rezept verrate ich dir, wie du Spaghetti Carbonara mit Sahne einfach und schnell zubereitest.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 5 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 12 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 17 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 5 Portionen:

Spaghetti Carbonara mit Sahne Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 6 Eigelb (aus frischen Eiern, nicht älter als 10 Tage)
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Parmesan
  • 250 g geräucherte Schinkenwürfel (oder Speck)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Als erstes kochst du die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente.
  2. Schäle die Zwiebel und den Knoblauch. Würfel sie klein. Brate sie mit den Schinkenwürfeln in Butter knusprig an.
  3. Schlage die Eier auf und trenne sie. Reibe den Parmesan.
    Verquirle das Eigelb mit der Sahne und dem geriebenen Parmesan und würze die Masse mit Salz.
  4. Gieße die Spaghetti ab und gib sie heiß in den Topf zurück. Gib die Schinkenwürfel dazu.
  5. Rühre die Eier-Sahne-Parmesan-Masse ordentlich unter.


PDF drucken

Spaghetti Carbonara mit Sahne

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Tipps für die Zubereitung von dem Spaghetti Carbonara Rezept

  • Frische Eier verwenden: Da die Sauce vom Spaghetti Carbonara Rezept hauptsächlich aus rohem Eigelb zubereitet wird, ist die Frische der Eier indiskutabel. Eier bergen nämlich die Gefahr, Salmonellen zu enthalten, eine Bakterienart, die zu Durchfall, Erbrechen und Fieber führen kann. Wir halten Hühner im Garten und können daher täglich auf extrafrische Eier zurückgreifen - ein Grund mehr, warum wir Spaghetti Carbonara so lieben!
  • Eier nicht aufkochen: Auch wenn mein Rezept für Spaghetti Carbonara durch die Sahne etwas flüssiger wird, darf die Sauce nicht aufgekocht werden. Ansonsten stockt das Eigelb und die Masse wird klumpig. Vermische deshalb Sahne und Eigelb separat und gib den Mix erst auf die abgegossenen Spagetti.
  • Pfeffer separat auf den Tisch stellen: Wenn in der Familie Kleinkinder mitessen, rate ich dazu, die Pfeffermühle auf den Tisch zu stellen und auf dem eigenen Teller zu würzen - schließlich vertragen kleine Kinder Schärfe nicht so gut. Außerdem geben mein Mann und ich gerne eine große Portion frische Petersilie auf die Spaghetti.

Kategorieempfehlung
Italienische Rezepte

Italienische Rezepte

Italienische Rezepte für die Familie: Original Hauptspeisen, leckere Antipasti & süße Desserts, einfach zu kochen. Hol dir den Geschmack Italiens!
Italienische Rezepte

Ist Spaghetti alla Carbonara mit Sahne für Babys und Schwangere geeignet?

Aufgrund der oben erwähnten Gefahr einer Salmonelleninfektion durch rohe Eier ist die Spaghetti alla Carbonara leider nicht für die Beikost und auch nicht für Schwangere geeignet.

Stattdessen eignet sich eine schnelle Käsesauce oder Tomatensauce, die ebenfalls richtig lecker schmecken und schnell gemacht sind. Alternativ klappt Kürbis Carbonara auch ohne Eigelb und kann somit nach Herzenslust von Schwangeren verzehrt werden.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter