Meine klassische Kürbissuppe

Kürbiscremesuppe

JennyRezept von

5.0 Sterne bei 13 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 30 Minuten
Löffel dich glücklich! Die klassische Kürbissuppe ist für mich und meine Familie ein echtes Wohlfühlessen an kalten Tagen. Sie schenkt uns nicht nur ein wohliges Gefühl, sondern auch gesunde Nährstoffe. Im Kürbis finden sich Ballaststoffe und Vitamin A, das vor allem für die Sehkraft, die Hautgesundheit und das Immunsystem wichtig ist.

Mein Rezept ist super einfach und kommt mit wenigen Zutaten aus, die du vermutlich fast alle im Vorrat hast.

Die Suppe ist in nur 30 Minuten zubereitet.
Nährwerte pro Portion
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 350 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 11 g
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 20 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 800 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 200 g Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Den Kürbis waschen, putzen, halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel herausschaben. Das Kürbisfruchtfleisch samt Schale in 1-2 cm große Stücke schneiden.

    Die Kartoffeln schälen und klein würfeln, danach die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Die Butter in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel darin ca. 1 Minute glasig dünsten. Kürbis und Kartoffelwürfel zugeben und 2-3 Minuten braten. Mit Brühe und Sahne ablöschen.

    Alles aufkochen und offen bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Suppe vom Herd ziehen und mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kürbiscremesuppe nach Belieben mit frischen Kräutern, einem Klecks Créme Fraîche oder gerösteten Kürbiskernen garnieren und servieren.

    Zum Schluss: Genießen!
PDF drucken

Meine klassische Kürbissuppe

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

So verfeinerst du deine Kürbissuppe

Mit ein paar Extra-Zutaten kannst du ein bisschen Abwechslung ins klassische Kürbissuppen-Rezept bringen. Für mehr Schärfe gibst du einfach Ingwer, frische Chili oder Chiliflocken hinzu.

Für die gewisse Extra-Note sorgen Paprika-, Currypulver, Pertersilie oder gemahlener Kurkuma.

Mein Geheimtipp: eine Prise Zimt.

Wie lange ist die Kürbissuppe haltbar?

Die Reste sind im Kühlschrank maximal 3 Tage haltbar. Fülle die Suppe dafür in einen luftdichten und gut verschließbaren Behälter. Als Alternative kannst du sie auch einfrieren - dann ist sie für mindestens 3 Monate haltbar. Du kannst sie jederzeit erneut genießen.

Kürbis einfrieren mit diesen Tricks

Kürbis einfrieren mit diesen Tricks

Kürbis einfrieren, damit du das ganze Jahr etwas für Kuchen, Aufläufe und Suppen hast. Einfach auftauen und los geht’s!
zum Artikel

Wie gesund ist die Kürbissuppe?

Mein Kürbissuppen-Rezept enthält viele wichtige Nährstoffe und Vitamine. Neben dem Hokkaido-Kürbis schnipple ich ein paar Kartoffeln und eine Zwiebel hinein. Kartoffeln zählen ebenfalls zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln, die gut für unsere Darmgesundheit sind.

Der Kürbis enthält zudem Vitamin A und B-Vitamine sowie Kalium, das deine Blase und Nierenfunktion unterstützt.

Ein echtes Superfood also.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Julia (23.05.2024) So schnell gekocht und hat sogar den Kürbis-Skeptikern in der Familie geschmeckt.

antworten antworten
Susi (23.05.2024)
Hallo Julia, vielen lieben Dank für deine Bewertung :) Wir freuen uns sehr, wenn wir Gemüseskeptiker überzeugen können. Liebe Grüße Susi
christine S (23.01.2024) das ist genau meine Kürbissuppe , schon 3x gekocht und war immer lecker .. danke für dein Rezept !!

antworten antworten
Susi (24.01.2024)
Hallo Christine, vielen lieben Dank für deine Bewertung. Wir freuen uns sehr, wenn dir das Rezept sooo gut schmeckt. Liebe Grüße Susi
Julia (22.11.2023) Einfach lecker! Ich habe jahrelang gesagt „ich esse keinen Kürbis, schmeckt mir nicht“. Weil sich meine große Tochter Kürbissuppe gewünscht hat, habe ich sie gekocht und ich muss sagen, sie ist superlecker und einfach zuzubereiten.

antworten antworten
Jamie (20.10.2023) Ich habe den Hokkaido zu Beginn noch für 30 Min. im Ofen vorgebacken, damit ich ihn dann leichter schneiden konnte. Außerdem kam bei mir auf die halbe Menge noch eine große Knoblauchze (fein gerieben) mit hinzu. Insgesamt einfach zubereitet und - wie ich finde - sehr lecker! Danke für das tolle Rezept!

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

Meine cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch ist super einfach & schnell zubereitet. Der Ingwer verleiht dem Rezept das gewisse Etwas.
Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

Kürbis-Tomaten-Suppe

Kürbis-Tomaten-Suppe

Kürbissuppe mit Tomaten auf mediterrane Art - einfaches Rezept für Kinder und die ganze Familie mit Hokkaido Kürbis
Kürbis-Tomaten-Suppe


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter