Saisonkalender Februar

Saisonkalender Februar

Meteorologisch befinden wir uns im Februar im Hochwinter. Das mag nach den letzten kalten Monaten erschreckend klingen, doch wie heißt es so schön in einer alten Bauernregel: "Im Februar Schnee und Eis, das macht den Sommer heiß."

Ich jedenfalls freue mich im zweiten Monat des Jahres schon sehr auf den Frühling und kann es kaum erwarten, gesunde Frühjahrsgerichte für meine Familie zu kochen. Ob das funktioniert, hängt auch vom saisonalen Angebot an Obst, Gemüse und anderen Produkten ab. In diesem Beitrag erfährst du, welche Obst- und Gemüsesorten im Februar Saison haben, und wie du das jahreszeitliche Sortiment ergänzen kannst.

Was hat im Februar Saison?

Besonders viele Obst- und Gemüsesorten können im Februar natürlich nicht geerntet werden. Deshalb dominiert die Lagerware. Dazu zählen zum Beispiel Äpfel, Rote Bete, Möhren, Kartoffeln, Kürbis, Schwarzwurzel und Wirsing. Diese Sorten vertragen es, über mehrere Wochen gelagert zu werden und sind im Februar ebenso frisch wie direkt nach der Ernte. Andere Arten sind auf Frost angewiesen und wachsen erst dann so richtig kräftig, wenn es kalt ist. Zu den Wintergemüsen, die im Februar saisonal erhältlich sind, zählen verschiedene Kohlsorten, Pastinaken und Feldsalat.

Tipp: Im Februar endet die Grünkohl- und Spitzkohlzeit – wenn du diese Kohlsorten gerne isst, solltest du das Gemüse jetzt noch einmal kochen.

Saisonkalender Februar

Obst und Nüsse im Februar:

  • Apfel
  • Walnuss und Haselnuss

Gemüse im Februar:

  • Grünkohl, Rosenkohl, Rotkohl, Weißkohl, Wirsing, Spitzkohl, Chicorée, Chinakohl
  • Möhre, Pastinake, Schwarzwurzel, Petersilienwurzel
  • Feldsalat, Rucola
  • Steckrübe
  • Sellerie
  • Rettich
  • Champignon
  • Kräuterseitling
  • Kartoffel
  • Kürbis
  • Rote Bete
  • Zwiebel, Porree

Beikost und Brotdosenhits im Februar

Auch Beikost und Brotdosen für Kindergarten und Schule kannst du mit saisonalen Produkten bestücken. So eignen sich milde Gemüsesorten wie Kartoffeln, Möhren oder Kürbis prima für die Beikost. Stelle daraus einfach einen gesunden Brei her – dein Baby wird es lieben! Weitere Rezepte, die sich als Beikost eignen, sind meine Kartoffelsuppe oder leckere Kürbispuffer.

Für Kindergarten und Schule kannst du eine gesunde Brotdose mit frischem Apfel und Möhre packen. Schneide beides am besten in Spalten, so können die kleinen Hände alles gut greifen. Schulkindern kannst du auch ein paar Nüsse dazu geben. Wenn du die Dose nach dem Baukastenprinzip füllen möchtest, sollten ein gesundes Vollkornprodukt und Eiweiße nicht fehlen. Mehr zum Baukastenprinzip für die Brotdose erfährst du in meinem Artikel über Brotdosenideen.

Feiertage im Februar

Neben dem Valentinstag am 14. Februar findet in diesem Monat Fasching statt. Mit bunten Kostümen und lauter Musik soll der Winter vertrieben und das Frühjahr begrüßt werden. Viele Kinder lieben das Fest am Ende des Monats wegen der fantasievollen Kostüme und dem bunten Faschingsbuffet.

Faschingsrezepte aus saisonalen Zutaten:

Was essen wir im Februar?

So groß die Lust auf Frühling ist, so gesund darf es auch in der Februar-Küche zugehen. Ich bereite gern Wintersalate mit Feldsalat oder Rucola zu, auch Grünkohl eignet sich sehr gut dafür. Leichte Eintöpfe mit Wurzelgemüse und Kartoffeln wärmen auf, wenn es draußen doch noch eisig ist.

Wem die Februar-Ernte an Obst und Gemüse nicht ausreicht, ergänzt das saisonale Angebot einfach durch Tiefkühlware. Die zaubert noch etwas mehr Vielfalt und Farbe auf den Teller.

Lieblingsrezepte im Februar


Saisonkalender / Saisonkalender Februar