Schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe
Schwäbischer Kartoffelsalat wird mit Brühe, aber ohne Mayo gemacht. So wird er schön schlotzig. Hol dir das Originalrezept:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 14 Bewertungen
Ob zum Grillen, auf Partys, als Mittagessen an heißen Tagen oder ganz traditionell zu Weihnachten: schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe ist immer eine gute Idee. Schlotzig muss er sein, das heißt schön feucht, saftig und sämig. Dafür wird der schwäbische Kartoffelsalat ohne Schnickschnack zubereitet. Nach Originalrezept wird der Kartoffelsalat mit Brühe, aber immer ohne Gewürzgurken, ohne Speck und ohne Mayo zubereitet. So eignet er sich auch für kleine Kinder und in der Schwangerschaft.

Möchtest du auf diese Zutaten nicht verzichten, dann schau dir meine Rezepte für warmen Kartoffelsalat nach bayrischer Art mit Speck oder den klassischen Kartoffelsalat mit Fleischsalat nach sächsischer Art an.

Rezept schwäbischer Kartoffelsalat

Diese Zutaten brauchst du für einen original schwäbischen Kartoffelsalat:

  • Kartoffeln - die richtige Sorte ist enorm wichtig: unbedingt festkochende Kartoffeln, am besten Sieglinde oder Annabelle
  • Zwiebel
  • kräftige Brühe - klassisch Rinderbrühe, gern aber auch Gemüsebrühe für einen vegetarischen Kartoffelsalat nach schwäbischer Art
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Essig - Weißweinessig oder auch ein anderer Essig
  • Rapsöl - oder ein anderes neutrales Speiseöl
  • Petersilie oder Schnittlauch
  • optional: 1 EL Senf - bindet das Dressing für den Kartoffelsalat, ist aber kein Muss

Wenn du den Kartoffelsalat variieren möchtest, kannst du gern gekochte Eier oder gewürfelte Gurke dazugeben. Sowohl frische Gurke als auch Gewürzgurken schmecken als Ergänzung sehr gut - sind aber nicht original schwäbisch. Magst du es noch erfrischender, dann schau dir mal mein Rezept für Kartoffelsalat mit Radieschen an.

Die genauen Mengenangaben für mein schwäbisches Kartoffelsalat Rezept findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken.

Kartoffelsalat mit Brühe selber machen - so gehts:

  1. Kartoffeln kochen, auskühlen lassen, pellen und in dünne Scheiben schneiden
  2. Zwiebeln in Öl andünsten, mit Brühe, Essig, Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker und nach Belieben Senf mischen
  3. Kartoffelscheiben mit Brühe übergießen und vorsichtig vermischen
  4. Kartoffelsalat durchziehen lassen
  5. mit frischer Petersilie oder Schnittlauch servieren

Dazu passt der Kartoffelsalat mit Brühe

Im Gegensatz zu meinem sächsischen Kartoffelsalat Rezept mit Mayo und Fleischwurst, ist der schwäbische Kartoffelsalat mit der richtigen Brühe vegetarisch und sogar vegan. Servierst du ihn mit Ofengemüse oder Kohlrabischnitzel, dann bleibt das auch so.

Ansonsten essen wir den Kartoffelsalat gern als Beilage zu diesen Gerichten:
Nicht zu vergessen: Kartoffelsalat zu Weihnachten als traditionelles Essen am Heiligabend.

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 20 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 40 Minuten

Zutaten für 6 Portionen:

  • 750 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Brühe
  • Muskat (eine Messerspitze)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Rapsöl
  • Petersilie (oder Schnittlauch)

Optional

  • 1 EL Senf

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Koche die Kartoffeln mit Schale. Gieße sie ab und lasse sie ausdampfen.
  2. Schäle die Zwiebel und schneide sie in sehr kleine Würfel. Dünste sie im Rapsöl etwas an.
  3. Mische die Zwiebelwürfel mit der Brühe, dem Weißweinessig, Salz, Pfeffer und Muskat sowie einer Prise Zucker. Rühre auch etwas Senf ein, wenn du magst.
  4. Wenn die Kartoffeln etwas abgekühlt sind, kannst du sie pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Gib die Kartoffelscheiben in eine Schüssel und übergieße sie schlückchenweise mit der Brühe. Je nach Kartoffelsorte saugen sie mehr oder weniger Brühe auf, daher ist eine genaue Mengenangabe beim schwäbsichen Kartoffelsalat mit Brühe nicht ganz so einfach. Du hast genug Brühe hinzugegeben, wenn der Kartoffelsalat schön nass, oder auch ”schlotzig” ist. Sei beim Umrühren vorsichtig, dass dir die Kartoffeln nicht zermatschen. Omas Tipp: keinen Löffel nehmen, sondern den Kartoffelsalat immer von einer Schüssel in eine andere kippen.
  6. Stelle den Kartoffelsalat zum Durchziehen in den Kühlschrank.
  7. Bestreue ihn vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie oder Schnittlauch.
PDF drucken

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Haltbarkeit

Da der Kartoffelsalat ohne Mayo zubereitet wird, hält er sich sehr gut. Du kannst ihn sorgenlos für 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Da er gut durchgezogen am besten schmeckt, empfehle ich dir, ihn einen Tag vorher vorzubereiten.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Karin (08.09.2023) Eigentlich mach ich ihn immer mit Mayo, aber dieses Kartoffelsalat Rezept hat mich echt überzeugt 👌

antworten antworten
Alicia (08.07.2023) Wie immer ein leckeres und einfaches Rezept zum nachkochen. Der Salat war Ruck Zuck leer

antworten antworten
Vicky (16.06.2023) So lecker

antworten antworten
Svea (13.06.2023) An heißen Tagen schön erfrischend

antworten antworten
Jürgen (01.06.2023) Ohja, so machen wir den schwäbischen auch. Der Kinder wegen aber ohne Zwiebeln, dafür mit Senf. Lecker und so einfach!

antworten antworten
Tanja (01.06.2023) Jenny hast du einen Tipp zum Kartoffeln schneiden? Ich bekomme sie nie schön gleichmäßig hin.

antworten antworten
Jenny (01.06.2023)
Liebe Tanja, ich nehme zum Kartoffeln schneiden gern einfach ein Messer oder den Eierschneider. Super geht es auch mit der Mandoline.

Passende Rezepttipps

Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke

Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke

Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke - ein leichtes Rezept für heiße Sommertage
Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke

Kartoffelsalat nach sächsischer Art

Kartoffelsalat nach sächsischer Art

Sächsischer Kartoffelsalat hat drei Besonderheiten: Er wird mit Fleischsalat, Gurke und Apfel zubereitet. Hol dir das Originalrezept!
Kartoffelsalat nach sächsischer Art

Grillbeilagen: Rezeptideen für Beilagen zum Grillen

Grillbeilagen: Rezeptideen für Beilagen zum Grillen

Grillen ohne Beilagen? Undenkbar! Mit diesen Grillbeilagen rund um Brot, Salat und Dip schmecken Wurst & Co noch leckerer.
Grillbeilagen: Rezeptideen für Beilagen zum Grillen

Kartoffelsalat mit grünem Spargel

Kartoffelsalat mit grünem Spargel

Frühlingsfrischer Kartoffelsalat mit grünem Spargel - einfach & schnell zubereitet. Mit leichtem Essig-Öl-Dressing!
Kartoffelsalat mit grünem Spargel


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter