Crêpes


Crêpes selber machen | Grundrezept
Mit diesem Rezept machst du ganz einfach leckere Crêpes wie vom Weihnachtsmarkt, die garantiert nicht reißen.
Seit ein paar Tagen sind wir stolze Besitzer eines eigenen Crepe-Eisens und davon so begeistert, dass ich gleich unser Rezept mit euch teilen muss.

Üblicherweise gehören wir zu den Naschkatzen, die sich in jede noch so lange Reihe am Weihnachtsmarkt, im Urlaub oder auf dem Rummel einreihen, um einen der meilenweit duftenden Crêpes zu ergattern.

Und da wir gerade an unserem Weihnachtsmarkt-Projekt arbeiten, für das wir euch die beliebtesten Rezepte zum Nachmachen zu Hause zusammenstellen, durften die Crêpes jetzt natürlich nicht fehlen.

Wo finde ich einen Crêpe-Maker?

Ich habe unseren Crêpe-Maker* im Internet bestellt und mich an den Kundenbewertungen orientiert. Ich glaube es gibt viele gute Anbieter für Crêpe-Maker und man kann beim Kauf nicht so viel falsch machen. Besonders in der Weihnachtszeit gibt es auch immer wieder mal gute Angebote im Handel und Discounter.

Hilfe, meine -Teig reißt

Ich glaube das häufigste Problem ist, dass der Teig am Crêpe-Eisen kleben bleibt und dann beim Wenden zerreißt. Das kannst du ganz einfach umgehen, indem du dem Teig ohne Zucker zubereitest! Ohne Zucker kleben die Crêpes weniger und lassen sich problemlos drehen und zusammenklappen.

Das ist außerdem ganz praktisch, da du deine Crêpes dann nach Belieben süß und auch herzhaft füllen kannst.

Ideen zum Füllen der Crêpe

Süße Crêpes
  • Zucker und Zimt
  • Schokocreme
  • Marmelade
  • Apfelkompott
  • Obstmarkt
  • Pflaumenmus
  • Schlagsahne
  • Für Erwachsene: Eierlikör



Herzhafte Crêpes
  • geriebener Käse
  • Schinkenwürfel und Käse
  • ein Klecks Creme Fraiche, Paprikawürfel und Käse
  • etwas Kräuter- oder Knoblauchfrischkäse
  • salzige Butter


Beim Rezept für den Teig haben wir uns ganz einfach an der Empfehlung aus der Packungsanleitung orientiert. Es ist ohne Butter und gar nicht so ungesund.

Welches Mehl eignet sich für selbstgemachte Crêpe?

Ganz klassisch werden Crêpe mit Weizenmehl zubereitet. Du kannst aber auch Dinkelmehl nehmen. Auch Vollkornmehl eignet sich für Crêpe, dann solltest du aber die Flüssigkeitsmenge erhöhen.

Grundsätzlich kannst du dir merken, dass die Crêpes umso dünner werden, desto mehr Flüssigkeit du hin zu gibst.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 5 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 30 Minuten

Zutaten für 12 Stück:

  • 500 ml Milch
  • 250 g Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz

So machst du die Crêpes selber

  1. Bereite zuerst den Crêpe-Teig zu, indem du das Mehl mit der Milch, den Eiern und einer Prise Salz schaumig rührst.
  2. Schalte dann deinen Crêpe-Maker ein. Je nachdem, ob er antihaft beschichtet ist oder nicht, fettest du die Platte mit etwas Butter ein.
  3. Wenn der Crêpe-Maker heiß ist, gibst du eine Kelle Teig darauf. Verteile sie kreisförmig mit dem Crêpe-Schaber aus Holz. Der Teig muss nicht bis ganz an den Rand reichen. Lasse ihn etwa 2 Minuten von der Unterseite backen und wende ihn dann.
  4. Verteile deine gewünschte Füllung auf dem Crêpe und klappe ihn zusammen. Dazu klappst du erst die Außenseiten ein und dann die Ober- und Unterseite.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Crêpes geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Crêpes

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:


Kann man Crêpes auch in der Pfanne machen?

Ja klar, du kannst Crêpes auch genauso gut in der Pfanne machen.

Wir entscheiden uns dann aber meistens für unsere klassischen Eierkuchen oder die Buttermilchplinsen aus meinem Familienkochbuch.


Plätzchen, die auf keinem Weihnachtsteller fehlen sollten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Spiegelei-Dessert

5.0 (3 Stimmen)

Spiegelei-Dessert

20 Minuten
Einfaches Rhabarber Kompott

5.0 (9 Stimmen)

Einfaches Rhabarber Kompott

30 Minuten
Zucchinipuffer

5.0 (13 Stimmen)

Zucchinipuffer

20 Minuten
One Pot Spargel-Pasta

5.0 (4 Stimmen)

One Pot Spargel-Pasta

15 Minuten
Glücksschwein backen

5.0 (3 Stimmen)

Glücksschwein backen

55 Minuten
Süsskartoffelsuppe mit Möhren und Mandelsplittern

5.0 (3 Stimmen)

Süsskartoffelsuppe mit Möhren und Mandelsplittern

30 Minuten
Herzhaftes Omelette mit Salami und Käse

5.0 (14 Stimmen)

Herzhaftes Omelette mit Salami und Käse

15 Minuten
Rohkost mit Dip

5.0 (1 Stimmen)

Rohkost mit Dip

5 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 22 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz