Mozzarella: Wissenswertes & Rezepte

Mozzarella: Wissenswertes & Rezepte

Mamma mia, Mozzarella! Die edle Erfindung Italiens gilt als einer der leckersten Käse überhaupt. Strahlend weiß, zart schmelzend und mild im Geschmack punktet er aber auch mit vielen gesunden Inhaltsstoffen. Welche das sind und was man alles Leckeres mit Mozzarella kochen kann? Das erfährst du natürlich jetzt!

Warum ist Mozzarella gesund?

Mozzarella ist eine Käsesorte aus Kuhmilch. Es gibt auch Büffel-Mozzarella, dieser wird aus der Milch von Büffelkühen zubereitet und schmeckt aufgrund des höheren Fettgehaltes etwas intensiver. Erfunden haben ihn wahrscheinlich die Italiener, zumindest gibt es in dem Mittelmeerland kaum ein Gericht ohne Mozzarella. Der beliebte Käse ist aber nicht nur ideal zum Überbacken von Aufläufen oder Pizza. Er hat auch kaum Kohlenhydrate, punktet dafür aber mit einem hohen Proteingehalt. Schon 100 Gramm Mozzarella liefern knapp 20 Gramm Eiweiß. Damit nimmt es der Käse problemlos mit der gleichen Menge Rindfleisch auf.

Neben den Proteinen, die unser Körper u. a. für die Funktion aller Muskeln benötigt, bringt Mozzarella reichlich Kalzium auf die Waage. Außerdem stecken B-Vitamine, Vitamin A und E darin. Wer fettarm essen möchte, kann auf die Light-Variante zurückgreifen. Damit spart man etwa die Hälfte an Fett.

Ist Mozzarella gesünder als anderer Käse?

Im Vergleich zu den übrigen Weich- und Hartkäsesorten enthält Mozzarella im Durchschnitt zehn Prozent weniger Fett. Isst man ihn regelmäßig, macht das also einen großen Unterschied. Auch hat er weniger Kalorien als Gouda, Emmentaler oder Bergkäse.

Mozzarella gesund

Wie wird Mozzarella hergestellt?

Als sogenannter "Formaggio a Pasta filata" zählt Mozzarella zu den Weichkäsen aus Kuhmilch. Seine besondere elastische Konsistenz erfährt der helle Käse durch Eindicken: Dafür wird Milch mit Lab angesetzt und aufgebrüht. Der dabei entstehende Käsebruch wird von der Molke getrennt, mit heißem Wasser übergossen und zu einer einheitlichen Masse geknetet. Dadurch ergeben sich die klassischen Mozzarella-Kugeln, teilweise auch Mozzarella-Zöpfe. Danach wird der Käse zum Reifen in Salz eingelegt. Mozzarella aus Kuhmilch trägt auch den klangvollen Namen "Fior di Latte".

Dürfen Schwangere Mozzarella essen?

Werdende Mamas sollten bekanntermaßen nicht alles essen, weil einige Lebensmittel ihrem ungeborenen Baby schaden können. Käse zählt aufgrund des Bakterienrisikos dazu, wenn er aus Rohmilch produziert wurde. Da Mozzarella in der Regel als Brühkäse hergestellt und erhitzt wird, kann er bedenkenlos in der Schwangerschaft verzehrt werden. Allerdings vertragen manche Frauen in dieser Zeit keine Laktose. Dann sollte lieber auf pflanzliche Alternativen zurückgegriffen werden.

Ist Mozzarella gut für Kinder?

Aufgrund seiner weichen Beschaffenheit ohne harte Rinde und seine gute Bekömmlichkeit kann Mozzarella bereits früh in die Beikost integriert werden. Ein guter Zeitpunkt dafür ist der 7. bis 12. Lebensmonat eines Babys. Auch hier gilt jedoch: aus Rohmilch ist er tabu. Ich würde auch von stark gewürzten oder eingelegtem Käse die Finger lassen. In der Ernährung älterer Kinder kann Mozzarella ein guter Proteinlieferant sein.

Mozzarella selber machen - so funktioniert’s:

Hättest du gedacht, dass man den leckeren italienischen Käse auch selber herstellen kann? Dafür brauchst du nur Milch, Zitronensäure, Salz und Lab. Das ist ein Stoff, der ursprünglich nur im Magen von Kälbern vorkam - heute gibt es ihn jedoch auch aus dem Labor und damit vegetarisch. Milch und Zitronensäure werden in einen Topf gegeben und auf genau 32 Grad erhitzt. Dann kommt das Lab hinzu. Nach zehn Minuten entsteht der Käsebruch, der durch ein Sieb oder Baumwolltuch abtropfen muss. Daraus können dann Mozzarella-Bälle geknetet werden, die in der heißen Molke erneut aufgekocht werden.

Mozzarella Rezepte

Leckere Rezepte mit Mozzarella

Ich bin ein bekennender Käse-Fan und könnte mir die Welt ohne Mozzarella nicht vorstellen. Denn ganz ehrlich, was wären denn Tomate-Mozzarella als Salat mit Basilikum, Pizza Margherita oder Lasagne al forno? Neben diesen Leckereien kann ich dir auch folgende Mozzarella-Rezepte ans Herz legen:

Artikeltipps

Rezeptkategorietipps

Passende Rezepttipps

Artikel-Kategorietipps

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):