Zucchinipuffer mit Haferflocken

Zucchinipuffer
Mein Zucchinipuffer Rezept ist ganz einfach und geht schnell. Als Beikost eignet es sich schon für das Baby. So gehts:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 38 Bewertungen
Du suchst ein einfaches Rezept, um Zucchini zu verarbeiten? Dann ist mein Zucchinipuffer Rezept vielleicht genau das Richtige. Dafür wird das grüne Sommergemüse einfach gerieben, mit Haferflocken, Ei und Gewürzen gemischt und gebraten. Meine Zucchinipuffer sind ohne Mehl und sehr gesund. Sie eignen sich prima für Gemüsemuffel, vor denen du Gemüse immer verstecken musst. Und auch das Baby darf ab Beikostalter schon mit essen.

Zucchinipuffer mit Haferflocken

Zutaten für mein Zucchinipuffer Rezept

  • Zucchini
  • Haferflocken
  • Käse - wir nehmen gern Gouda, aber auch Feta ist richtig lecker
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Eier
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Wenn du die Zucchinipuffer für dein Baby backen willst, dann lass Salz, Pfeffer und Senf weg und würze die Gemüsebratlinge erst am Tisch.

Zucchinipuffer mit Käse

Die genauen Mengenangaben für mein Zucchinipuffer Rezept findest du etwas weiter unten.

Zucchinipuffer einfach und schnell in 3 Schritten selber machen

  1. Reibe die Zucchini und gib sie in eine Schüssel. Lasse sie 5 Minuten ruhen und gieße dann das Wasser ab.
  2. Hacke Zwiebel und Knoblauch. Gib die Zucchiniraspel, die Zwiebel und den Knoblauch in eine Schüssel. Füge die Haferflocken, die Eier, Käse, Senf, Salz und Pfeffer zu. Verrühre alles zu einem Teig.
  3. Lasse den Zucchinipuffer-Teig 5 Minuten ruhen. Brate ihn dann portionsweise in einer Pfanne aus.


Nährwerte pro Portion
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 161 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 7 g
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten

Ruhezeit:

5 Minuten

Zutaten für 8 Zucchinipuffer:

  • 500 g Zucchini
  • 150 g Haferflocken (zarte)
  • 70 g geriebener Käse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Eier
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Raspel die Zucchini grob, gib sie in eine Schüssel und lasse sie 5 Minuten stehen. Schneide in der Zwischenzeit die Zwiebel klein. Gieße dann das Zucchiniwasser ab, presse den Saft der Zucchini aus und mische sie mit der kleingewürfelten Zwiebel und dem gepressten Knoblauch.
  2. Gib die Haferflocken, den Senf, Käse, Salz und Pfeffer zur Zucchini. Rühre zum Schluss die Eier unter.
  3. Lass den Teig 5 Minuten quellen und rühre dann nochmal kräftig um.
  4. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne. Gib 2-3 Esslöffel Teig hinein und brate kleine Zucchini Puffer aus. Wende sie, so dass sie von beiden Seiten braun und knusprig werden.



Zucchini Puffer Thermomix

Zucchinipuffer Thermomix Anleitung

  1. Schneide die Zucchini in Scheiben und gib sie mit der Zwiebel und dem Knoblauch in den Mixtopf. Zerkleinere sie 5 Sekunden lang auf Stufe 5. Lasse sie 5 Minuten ruhen und gieße dann das Wasser ab.
  2. Gib nun alle anderen Zutaten dazu und verrühre sie 20 Sekunden auf Stufe 4 bei Linkslauf.
  3. Brate die Zucchinipuffer in einer heißen Pfanne.
PDF drucken

Zucchinipuffer mit Haferflocken

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Passende Beilagen für Zucchinipuffer:


Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Sarah (28.02.2024) Richtig leckeres Rezept. Wir haben sie mit Kräuterquark gegessen. Meine 3 jährigen Töchter haben sie geliebt.

antworten antworten
Sylvina (27.02.2024) Super schnell gemacht, einfach lecker und nicht viele Kalorien, schmecken auch kalt

antworten antworten
Jürgen aus Berlin (16.09.2023) Tolle Seite! Ich bin alt, viel zu dick und (bisher) gefangen in meiner altdeutschen Küche/ Rezeptur. So viele Anregungen; ich freue mich darauf!

antworten antworten
Pascal (17.08.2023) Was soll denn mit dem geriebenem Käse geschehen?

antworten antworten
Susi (18.08.2023)
Hallo Pascal, der Käse kommt mit in den Teig. Danke, für deinen Hinweis. Ich hab es im Rezept direkt angepasst. Liebe Grüße Susi
Ruth (19.07.2023) Hallo, bei mir zerfallen die Puffer leider total in der Pfanne. Was kann ich tun? Ein Ei mehr hat ein wenig geholfen, aber das Problem nicht behoben.

antworten antworten
Susi (19.07.2023)
Hallo Ruth, ich werde das Rezept testen und gegebenenfalls anpassen. Liebe Grüße Susi
Marek (16.05.2023) Kann ich die Zucchinipuffer im Backofen zubereiten?

antworten antworten
Susi (16.05.2023)
Hallo Marek, die Puffer kannst du auch im Ofen zubereiten. Heize den Ofen auf 200 Grad O/U vor und verteile den Teig portionsweise auf ein mit Backpapier belegten Blech. Die Puffer backen dann so 25-30 Minuten. Liebe Grüße Susi

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter