Zucchinipuffer

Zucchinipuffer  vegetarischstillfreundlichkleinkindtauglich

Rezept für Zucchinipuffer mit Haferflocken, die auch Baby und Kleinkind schon essen können. Mit Anleitung für den Thermomix

Diese Zucchinipuffer gab es bei uns oft als die Kinder noch Babys und im Beikostalter waren und so haben sie sich zu einem festen Bestandteil auf unserem Speiseplan entwickelt. Sie eignen sich prima um langsam richtig am richtigen Tisch mitzuessen und überzeugen sogar Gemüsemuffel. Serviert ihr die Zucchinipuffer für Kinder U1, dann lasst ihr am besten Salz und Senf weg. In der Stillzeit können die Zwiebel und der Knoblauch einfach weggelassen werden - die Puffer schmecken trotzdem sehr gut.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten :

  • 500 g Zucchini
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 70 g geriebenen Käse
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Käuter nach Belieben (wir nehmen Knorr Kräuterlinge)
  • 4 Eier
  • 1 TL Senf
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Zucchinipuffer mit Haferflocken Low Carb

Zubereitung der Zucchinipuffer mit dem Thermomix

Schneidet die Zucchini in Scheiben und gebt sie mit der Zwiebel und dem Knoblauch in euren Thermomix, wo ihr sie 5 Sekunden lang auf Stufe 5 zerkleinert. Dann gebt ihr alle anderen Zutaten dazu und lasst den TM alles 20 Sekunden lang auf Stufe 4 bei Linkslauf(!) verrühren.

Zucchinipuffer aus dem Thermomix

Fertig ist euer Zucchinipufferteig.

Zubereitung der Zucchinipuffer ohne Thermomix

Zucchinipuffer selber machen ist ganz einfach. Raspelt zuerst die Zucchini grob und mischt sie mit der kleingewürfelten Zwiebel und dem gepressten Knoblauch. Dann gebt ihr die Haferflocken, den Senf und die Gewürze dazu und rührt zum Schluss die Eier unter.

Backen der Zucchinipuffer

Lasst den Teig nun 5 Minuten ruhen und rührt dann nochmal kräftig um. Wenn er sehr flüssig ist, könnt ihr etwas Mehl zugeben oder das Wasser vorsichtig abgießen.

Nun backt ihr die Zucchinipuffer in einer Pfanne mit heißem Öl als kleine, flache Küchlein (wie Kartoffelpuffer) aus. Ich verwende zum Braten am liebsten Koksöl oder Ghee.

Zucchinipuffer braten

© familienkost.de

Zucchinipuffer

Die Haferflocken in den Zucchinipuffern sorgen für eure Sättigung und versorgen euch dabei mit Energie, die langsam an den Körper abgegeben wird. Außerdem sind Haferflocken reich an ungesättigten Fetten und Magnesium und somit sehr gesund.

Hier findest du weitere leckere Zucchinirezepte für die ganze Familie.
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Schlagworte:

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Zucchinipuffer' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):