Zucchinipuffer


Zucchinipuffer mit Haferflocken Rezept (auch für Thermomix)
Rezept für Zucchinipuffer mit Haferflocken, die auch Baby und Kleinkind schon essen können. Mit Anleitung für den Thermomix
Rezept für Zucchinipuffer mit Haferflocken, die auch Baby und Kleinkind schon essen können. Mit Anleitung für den Thermomix

Diese Zucchinipuffer gab es bei uns oft als die Kinder noch Babys und im Beikostalter waren und so haben sie sich zu einem festen Bestandteil auf unserem Speiseplan entwickelt. Sie eignen sich prima um langsam richtig am richtigen Tisch mitzuessen und überzeugen sogar Gemüsemuffel. Serviert ihr die Zucchinipuffer für Kinder U1, dann lasst ihr am besten Salz und Senf weg. In der Stillzeit können die Zwiebel und der Knoblauch einfach weggelassen werden - die Puffer schmecken trotzdem sehr gut.


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten

Ruhezeit:

5 Minuten

Zutaten für 8 Zucchinipuffer:

  • 500 g Zucchini
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 70 g geriebenen Käse
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Kräuter nach Belieben (wir nehmen Knorr Kräuterlinge)
  • 4 Eier
  • 1 TL Senf

Zubereitung der Zucchinipuffer mit dem Thermomix

Schneidet die Zucchini in Scheiben und gebt sie mit der Zwiebel und dem Knoblauch in euren Thermomix, wo ihr sie 5 Sekunden lang auf Stufe 5 zerkleinert. Dann gebt ihr alle anderen Zutaten dazu und lasst den TM alles 20 Sekunden lang auf Stufe 4 bei Linkslauf(!) verrühren.

Zucchinipuffer aus dem Thermomix

Fertig ist euer Zucchinipufferteig.

Zubereitung der Zucchinipuffer ohne Thermomix

Zucchinipuffer selber machen ist ganz einfach. Raspelt zuerst die Zucchini grob und mischt sie mit der kleingewürfelten Zwiebel und dem gepressten Knoblauch. Dann gebt ihr die Haferflocken, den Senf und die Gewürze dazu und rührt zum Schluss die Eier unter.

Backen der Zucchinipuffer

Lasst den Teig nun 5 Minuten ruhen und rührt dann nochmal kräftig um. Wenn er sehr flüssig ist, könnt ihr etwas Mehl zugeben oder das Wasser vorsichtig abgießen.

Nun backt ihr die Zucchinipuffer in einer Pfanne mit heißem Öl als kleine, flache Küchlein (wie Kartoffelpuffer) aus. Ich verwende zum Braten am liebsten Kokosöl oder Ghee.

Zucchinipuffer braten
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Zucchinipuffer geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Zucchinipuffer

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Die Haferflocken in den Zucchinipuffern sorgen für eure Sättigung und versorgen euch dabei mit Energie, die langsam an den Körper abgegeben wird. Außerdem sind Haferflocken reich an ungesättigten Fetten und Magnesium und somit sehr gesund.

Hier findest du weitere leckere Zucchinirezepte für die ganze Familie.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Das könnte dir auch gefallen:

Winterlicher Couscous mit getrockneten Aprikosen

5.0 (4 Stimmen)

Winterlicher Couscous mit getrockneten Aprikosen

30 Minuten
Gemüse-Pfannkuchen

5.0 (7 Stimmen)

Gemüse-Pfannkuchen

30 Minuten
Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke

5.0 (6 Stimmen)

Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurke

20 Minuten
Semmelknödel mit Bärlauch

5.0 (3 Stimmen)

Semmelknödel mit Bärlauch

35 Minuten
Seelachsfilet mit Gemüse aus dem Ofen

4.7 (12 Stimmen)

Seelachsfilet mit Gemüse aus dem Ofen

35 Minuten
Grüner Bohnen-Salat

5.0 (13 Stimmen)

Grüner Bohnen-Salat

18 Minuten
Tortellini-Spiesse Tomate-Mozzarella

5.0 (6 Stimmen)

Tortellini-Spiesse Tomate-Mozzarella

20 Minuten
Hummus – Rezept für orientalischen Kichererbsenbrei

5.0 (4 Stimmen)

Hummus – Rezept für orientalischen Kichererbsenbrei

55 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 13 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz