Saisonkalender November

Saisonkalender November

Der November gehört kalendarisch noch zum Herbst, ist aber gefühlt der erste Wintermonat. Nun wird es merklich kälter und nachts kann es schon Frost geben. Durch die Umstellung der Natur reduzieren sich die Erträge aus dem Freilandanbau. Trotzdem ist die Auswahl an reifem Obst und Gemüse immer noch bunt und vielseitig!


Wie genau die November-Ernte aussieht und was für leckere Familiengerichte du daraus zaubern kannst, das erfährst du jetzt. Von Salaten und Kräutern über Knollen-, Wurzel- und Kohlgemüse bis hin zu saftigem Winterobst ist alles mit dabei!

Beginn der festlichen Jahreszeit

Im November geht es mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Viele Menschen nutzen die Vorweihnachtszeit, um ihr Heim zu schmücken und für das Fest vorzubereiten. Ich liebe es, wenn es in diesen Wochen draußen immer dunkler wird, die Fenster der Häuser aber hell erleuchtet sind. Auch Weihnachtspyramiden sieht man nun auf der Fensterbank, Lichterketten in den Tannen und Windlichter vor den Türen. Der bunte Herbst ist dem Winter gewichen.

Advent, Advent

Oftmals liegt der erste Advent bereits im November. Kinder dürfen die Türchen ihres Adventskalenders natürlich trotzdem erst mit dem Beginn des Dezembers öffnen. Dafür finden viele Adventsmärkte statt, auf denen regionales Handwerk, weihnachtliche Dekorationen, Geschenkideen und winterliche Leckereien präsentiert werden. Auch die meisten Weihnachtsmärkte starten rund um den ersten Advent.

Was hat im November Saison?

Glühwein, Kinderpunsch und gebrannte Mandeln versprühen ihre Düfte - da bekommt man doch sofort Lust auf Kochen, Backen und Genießen! Der November ist die beste Zeit dafür. Nun dürfen wir uns auf Wintergemüse wie Kohl und Rüben freuen, um daraus wärmende Eintöpfe zu kochen. Oder wir backen mit reifen Quitten, die es jetzt in Hülle und Fülle gibt, sowie mit den letzten Äpfeln und Birnen des Jahres.

Obst und Nüsse im November:



Saisonkalender November

Gemüse im November:

Salate im November:

  • Kopfsalat
  • Feldsalat
  • Rucola
  • Romana
  • Beifuß
  • Kresse
  • Minze
  • Salbei

Was essen wir im November?

Um die Kälte zu vertreiben, koche ich im Winter gern heiße Suppen, herzhafte Eintöpfe oder Aufläufe. Wann immer es geht, verwende ich dafür saisonalen Kohl. Grünkohl, Brokkoli und Rosenkohl enthalten enorm viel Vitamin C. Kinder brauchen dieses Vitamin in der dunklen Jahreszeit ganz besonders für ihre körperliche und geistige Entwicklung.


November Herbst-Rezepte Saisonkalender

Leckere Kohl-Gerichte für Kinder

Einige Kohlsorten haben von Natur aus einen etwas bitteren Geschmack, weshalb kleine Esser das Gemüse anfangs nicht mögen. Doch richtig zubereitet und clever kombiniert, schmeckt Kohl auch wählerischen Kids! Zum Beispiel so:


Beikost und Brotdosenhits im November

Falls dein Baby gerne Brei isst, kannst du selbstgemachte Fruchtpürees oder einen vollwertigen Apfel-Birnen-Hirsebrei anbieten. Kleine Kids, die lieber mit den Fingern essen, mögen zuckerfreie Bratapfel-Cookies oder eine hübsche Apfel-Birnen-Tarte. In die Brotdose der größeren Kinder passen knackige Gemüsesticks, herzhafte Muffins mit Brokkoli und Blumenkohl oder ein kleines Gläschen frischer Möhrensalat. Eine gute Idee im November sind auch Smoothies, zum Beispiel mein Kürbis-Smoothie mit Birne und Möhre. Dieser spendet wertvolle Vitamine und macht müde Kids munter!

Saisonkalender / Saisonkalender November

Rezepttipps



Artikel-Kategorietipps

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):