Fisch-Rezepte für die ganze Familie

Fisch für Kinder - welche Sorte ist zu empfehlen?



Einmal in der Woche ist bei uns Fisch-Tag. Dann bereite ich ein leckeres Essen mit frischem oder tiefgekühltem Fisch zu. Oft wähle ich Lachs oder Seelachsfilet, aber auch Kabeljau oder Zander kommt auf den Tisch. Zwei meiner Kinder mögen maritime Gerichte von Haus aus gern. Einem allerdings musste ich Fisch erst schmackhaft machen. Das habe ich mit selbstgemachten Fischstäbchen, knusprigen Lachs-Nuggets oder meinem Schlemmerfilet nach Bordelaise Art geschafft.

In diesem Beitrag lernst du, warum Fisch so gesund für Erwachsene und Kinder ist, und wie du ihn in den Speiseplan deiner Kinder integrierst. Los geht es aber mit zahlreichen Garmethoden und Rezeptideen mit Fisch.

Meine liebsten Fisch-Gerichte

  Filter: Alle Rezepte Thermomix-Rezepte
Blätterteigsterne mit Lachs

5.0 (6 Stimmen)

Blätterteigsterne mit Lachs

30 Minuten
Bunte Fischpfanne

5.0 (5 Stimmen)

Bunte Fischpfanne

35 Minuten
Fischfrikadellen

5.0 (7 Stimmen)

Fischfrikadellen

30 Minuten
Fischstäbchen selber machen

5.0 (4 Stimmen)

Fischstäbchen selber machen

30 Minuten
Flammkuchen mit Lachs

5.0 (3 Stimmen)

Flammkuchen mit Lachs

30 Minuten
Krebse im Kräutersud

5.0 (3 Stimmen)

Krebse im Kräutersud

15 Minuten
Lachs im Blätterteig

5.0 (7 Stimmen)

Lachs im Blätterteig

45 Minuten
Lachs mit Spargel aus dem Ofen

5.0 (4 Stimmen)

Lachs mit Spargel aus dem Ofen

30 Minuten
Nudeln mit Zucchini und Lachs

4.7 (13 Stimmen)

Nudeln mit Zucchini und Lachs

15 Minuten
Nudeln mit einer Blattspinat-Lachs-Sauce

5.0 (5 Stimmen)

Nudeln mit einer Blattspinat-Lachs-Sauce

30 Minuten
One-Pan-Gnocchi mit Garnelen

5.0 (9 Stimmen)

One-Pan-Gnocchi mit Garnelen

25 Minuten
One Pot Lachs-Curry

5.0 (8 Stimmen)

One Pot Lachs-Curry

30 Minuten
Orangenlachs

5.0 (8 Stimmen)

Orangenlachs

25 Minuten
Pesto Lasagne

5.0 (15 Stimmen)

Pesto Lasagne

60 Minuten
Seelachsfilet mit Gemüse aus dem Ofen

5.0 (5 Stimmen)

Seelachsfilet mit Gemüse aus dem Ofen

35 Minuten
Selbstgemachte Fischnuggets aus Lachs

5.0 (5 Stimmen)

Selbstgemachte Fischnuggets aus Lachs

25 Minuten
Spinat-Lachs-Rolle

5.0 (11 Stimmen)

Spinat-Lachs-Rolle

27 Minuten
Überbackenes Fischfilet Bordelaise Art

5.0 (7 Stimmen)

Überbackenes Fischfilet Bordelaise Art

40 Minuten
Vollkornnudeln mit Lachs-Sahne-Sauce und Brokkoli

5.0 (6 Stimmen)

Vollkornnudeln mit Lachs-Sahne-Sauce und Brokkoli

65 Minuten
Zanderfilet mit Ofengemüse

5.0 (9 Stimmen)

Zanderfilet mit Ofengemüse

Zucchini-Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

5.0 (2 Stimmen)

Zucchini-Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

30 Minuten

Warum ist Fisch gesund?

Fisch bietet viele wertvolle Nährstoffe, die für die körperliche und geistige Entwicklung von uns Menschen wichtig sind. Besonders hervorheben möchte ich den hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Diese stecken vor allem in fettreichen Seefischen wie Lachs, Hering und Makrele oder in der Forelle. Omega-3-Fettsäuren halten unsere Zellen geschmeidig, stärken das Immunsystem, wirken entzündungshemmend und sind wichtig für die Sehkraft.

Die Eiweiße im Fisch sorgen für ein gesundes Wachstum und liefern Energie. Das ist für aktive Kinder, die viel in Bewegung sind oder Sport machen, wichtig. In der Pubertät spielen Eiweiße eine weitere Rolle, da sie ausgleichend auf den Hormonhaushalt wirken.

Welcher Fisch ist gut für Kinder?

Grundsätzlich können Kinder viele Fischarten verzehren. Hauptsache, es schmeckt ihnen! So empfehlen Ernährungsexperten neben den Klassikern Wildlachs, Kabeljau und Seelachs auch Schellfisch, Seehecht, Hering oder Thunfisch. Allerdings sollten kleine Esser immer nur das Filet serviert bekommen, da in den übrigen Stücken oft Gräten stecken. Kleine Kinder können sich daran leicht verschlucken oder sogar ersticken.

Auch roher Fisch (z. B. im Sushi) ist für Kinder tabu. Weil er nicht durchgegart wurde, können darin Bakterien und Keime stecken, die das empfindliche Verdauungssystem von Kindern noch nicht abwehren oder verarbeiten kann.

Wie oft sollten Kinder Fisch essen?

In meiner Familie kommt Fisch einmal in der Woche auf den Tisch. Auch bis zu zweimal Fisch ist in Ordnung. Um etwas Abwechslung zu schaffen, kann man einmal Seefisch und einmal Süßwasserfisch servieren. Wenn du seltener Fisch zubereiten möchtest, kannst du den Omega 3-Bedarf deiner Kinder auch mit Leinöl sättigen. Das darf allerdings niemals erhitzt werden. Stattdessen kannst du damit zum Beispiel Salat anmachen oder es in Quarkspeisen untermischen.

Wann darf das Baby Fisch essen?

Sobald die Beikost losgeht, das ist meist ab dem fünften Lebensmonat der Fall, kann dein Baby milden Fisch essen, sofern du ihn in der richtigen Konsistenz anbietest. Ich habe meine Kinder aber erst etwas später an Fisch herangeführt. Erste Breirezepte mit Fisch findest du hier.

Tipps zum Einkaufen

Fisch gilt in der modernen (Familien-) Küche als gesund und wird viel konsumiert. Dadurch sind die Bestände in der letzten Zeit geschrumpft. Viele Meere sind aktuell überfischt, was weitreichende Folgen für die Tier- und Pflanzenwelt, die Natur und das Klima hat. Der Fischratgeber vom WWF (World Wide Fund For Nature) gibt Tipps zum Fischkauf, die man sich auch in einer App von unterwegs anzeigen lassen kann. Demnach solltest du auf folgende Kriterien beim Einkauf achten:
  • Kaufe zertifizierten Fisch, z. B. Wildlachs aus Alaska oder Seelachs aus dem Nordatlantik.
  • Achte auf Umweltsiegel, z. B. auf MSC für Wildfisch und ASC für Fisch aus Aquakulturen.
  • Suche auf der Verpackung nach Fanggebiet und -methode, zu den eher nachhaltigen Fangmethoden zählen z. B. Schleppnetze sowie Hand- und Kurzleinen.

Tipps zur Zubereitung

Frischen Fisch kann man vielfältig zubereiten. Braten, grillen, kochen, dämpfen, backen – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Welche Art der Zubereitung du wählen solltest, entscheidet sich natürlich nach Rezept und Vorhaben. Lachs brate ich oft entweder auf der Haut an oder gare ihn mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft im Ofen. Seelachs und Kabeljau schmecken mir gut, wenn ich sie vor dem Braten in etwas Mehl wälze. Meine Kinder lieben selbstgemachte Fischnuggets, die in einer knusprigen Panade ausgebacken werden. Junge Heringe werden eingelegt und reifen in einer Salzlake zu besonders zarten Matjes-Filets heran. Außerdem kannst du Fisch auch kochen und zu einem herzhaften Fisch-Eintopf verarbeiten, ihn im eigenen Saft dünsten, grillen oder frittieren. Wichtig für den Geschmack des Gerichtes ist immer die Qualität des Fisches.

Wie kann man Fisch Kindern schmackhaft machen?

Ganz einfach, mit leckeren Rezepten! Deine Kinder werden Fisch lieben, wenn du ihn zum Beispiel in einer feinen Pastasauce versteckst. Hier empfehle ich dir meine fruchtige Thunfisch-Sauce mit Tomaten, die wunderbar zu Nudeln passt. Ebenfalls echte Küchen-Hits sind Lachs im Blätterteig, Schlemmerfilet nach Bordelaise Art oder natürlich meine selbstgemachten Fischstäbchen.

Fisch Rezepte für Kinder

Die Vorteile vom Selbermachen sind…

  • Du weißt genau, was in deinem Gericht drin ist.
  • Du würzt so, wie es für dich und deine Familie passt, z. B. ohne Salz für kleine Esser.
  • Du kannst mit deinen Kindern gemeinsam kochen und ihnen so wertvolles Wissen über Lebensmittel beibringen.

Familienkost Shop